Shik shak shok

Shik shak shok
  • By Djamila
  • 0

  • Shik shak shok

    Shik Shak Shok LP-Cover Hassan Abou Seoud

    Jede Tänzerin kennt diesen mitreißende, fröhliche Baladi-Stück von Hassan Abou Seoud. Aber wusstest Du auch, dass es mittlerweile viele Versionen dieses beliebten Baladi Stückes gibt? Und was heißt Shik Shak Shok eigentlich und was sollte man wissen, wenn man es tanzen möchte?

    Hassan Abou Seoud

    Musiker & Komponist:
    Hassan Abou Seoud
    * 02.04.1948 † 17. April 2007

    Liedtext/Lyrics: nicht bekannt

    Weitere Schreibweisen:
    Chik chak chok, chik chak chouk, Sheek Shak Shok, شيك شك شوك



    Shik Shak Shok

    Shik shak shok
    Shik shak shok
    Nassik ya habibi il rap w il rock
    Wi ta aala nir’os baladi
    Halawa
    Dal baladi ya nour eini
    Wa ta aala nir’os baladi
    Dal baladi ya nour eini
    Bil albi bi shok
    Shik shak shok

    Shik shak shok
    Shik shak shok
    My darling, I’m going to make you forget about rap and rock
    Come, let us dance Baladi
    How beautiful
    This Baladi is the light of my eyes
    Come, let us dance Baladi
    This Baladi is the light of my eyes
    In the heart, it pierces
    Shik shak shok

    Über diesen Song


    MC-Cover 1990er Jahre

    Shik shak shok ist nicht nur ein Klassisker, sondern auch ein echter Dauerbrenner in Sachen Bauchtanzmusik. Seit den 1970er Jahren, als Hassan Abou Seoud das Lied zum ersten Mal herausbrachte, erfreut es sich großer Beliebtheit – und mittlerweile gibt es mehrere modernisierte Versionen davon (siehe Videos unten). Am bekanntesten ist die Neuauflage von Hassan Abou Seoud aus den 1990er Jahren im modernen Sound. Diese Version wurde u.a. von der türkischen Popmusikreihe “Mezdeke” übernommen und ist bis heute am weitesten verbreitet.

    Was heißt Shik shak shok?

    Soweit mir bekannt, hat shik shak shok hat keine wörtliche Bedeutung oder Übersetzung. Es ist mehr ein Wortklang wie “bim bam bum” oder “hip hop hipedihop” oder “yeah yeah yeah”. Man könnte es auch als Anfeuerung verstehen, ähnlich wie “shake it, baby, shake ist”.

    Was ist Baladi?

    Shik Shak shok ist ein Baladi-Lied. Aber Was bedeutet Baladi?
    Baladi als Tanz ist die „städtische“ Form der ägyptischen Folklore und die ursprünglichste Solo-Tanzform. Der Begriff Baladi wird für viele unterschiedliche Dinge gebraucht – Musik, Tanz, Rhythmen, Sitten und Gebräuche, Bekleidung, Personen etc.

    Baladi bedeutet „vom Lande“ oder „vom Lande kommend“, Adjektiv von Balad, „das Land“, kann aber auch die Bedeutung von „mein Land“ (gebildet aus Balad und der Personalendung i für „mein“) haben und bezieht sich in diesem Fall auf den Tanz. Der Baladi stammt ursprünglich aus den ländlichen Regionen Ägyptens.

    Wikipedia.de

    Oft als einfachste Form des orientalischen Tanzes bezeichnet, ist der Baladi das Herz und die Seele des ägyptischen Tanzes. So ist er bis heute der Tanz der einfachen Leute und von keiner Hochzeit oder Feier wegzudenken. Durch den komplexen Aufbau, die verschiedenen Rhythmuswechsel sowie die gefühlsbetonte Interpretation und Improvisation ist der Baladi jedoch tänzerisch gesehen weit anspruchsvoller als auf den ersten Blick gedacht.

    Der Tanz

    Der Tanz selbst zeichnet sich durch erdige, kraftvolle Bewegungen aus, denen oft große muskuläre Spannung zu Grunde liegt. Typisch für den Baladi ist die Körpermitte als Zentrum der Bewegung. Die Hüftbewegungen sind ausgeprägt, jedoch eher einfach und weniger isoliert, Armbewegungen sowie Schritte im Raum werden eher sparsam und nur als „Mittel zum Zweck“ eingesetzt.

    Improvisation und Ausdruck

    Baladi ist in seiner ursprünglichen Form immer improvisiert. Zu Shik shak shok kann man also prima improvisieren, oder man arbeitet mit einem Choreographie-Gerüst. Ganz wichtig ist auch der Ausdruck: Baladi zu tanzen heißt immer auch mit dem Publikum zu spielen und zu kokettieren. Dabei wird gerne auch der Text mitgesungen und mit Gestik und Mimik umgesetzt.

    Tänzerische No-gos

    Da Baladi eine traditionelle Tanzform ist, sollte man bei der tänzerischen Interpretation moderne Elemente z.B. aus Ballett/Jazz/Contemporary meiden. Ebenfalls keinen Schleiertanz, Fanveils, Isis-Wings oder Bodenparts – dafür gibt es genug andere schöne Songs 😉

    Suher Saki
    Suher Saki tanzt Shik Shak Shok

    Kostüm

    Traditionell wird Baladi immer im geschlossenen Kleid getanzt. Die einfachste Form wäre hierbei eine schlichte, weiße Galabya. Dazu gehört ein einfaches Hüfttuch sowie ein Tuch oder eine große Schleife im Haar.

    Eine andere Variante ist, dass man Shik Shak Shok als Teil innerhalb einer Raks-Sharki-Show tanzt, dann geht auch das klassische Bauchtanzkostüm.

    Schaut man sich Videos aus Ägypten an, scheint man das bei Shik Shak Shok definitiv recht locker zu sehen, es ist mehr ein “Evergreen” als ein Baladi und viele Tänzerinnen tragen einen Zweiteiler (siehe auch Suher Saki).

    Das Mißverständnis – kein Lied von Nacy Ajram

    Um einem populären Mißverständnis entgegen zu wirken: Shik shak shok ist NICHT von Nancy Ajram! Aber Nancy Ajram hat die alte Version von Shik Shak Shok für ihr Musikvideo zu Sheikh El Shabab benutzt und tanzt dazu.

    Das hat dazu geführt, dass irgend jemand ein Video auf youtube gestellt hat mit dem Hinweis, es sei ein Song von Nancy Ajram. Seitdem wird diese fehlerhafte Info leider immer weiter ungeprüft übernommen und so gibt es mittlerweile zahlreiche youtube-Videos, bei denen Nancy Ajram als Sängerin angegeben wird. Ein gutes Beispiel, dass man nicht alles einfach übernehmen sollte 😉


    7 verschiedene Musik-Versionen

    Ehrlich gesagt war ich selbst überrascht, wie viele verschiedene Versionen ich bei meiner Internet-Recherche gefunden habe. Ich kannte bisher nur die beiden Original-Versionen von Hassan Abou Seoud und den Soundtrack von Whatever Lola wants. Es gibt aber noch einige mehr zu entdecken! Sehr beliebt ist die Version der Live-Band von Aziza of Cairo, die auf einer ihrer CDs sein soll. Leider konnte ich nicht herausfinden, ob dies so stimmt und wo man die CD kaufen kann.

    Version 1
    Der “Oldie” im 1970er Jahre Sound von Hassan Abou Seoud
    Version 2
    Taroub (libanesische Sängerin) ca. 1970er Jahre

    Version 3
    Der Klassiker – 1990er Jahre von Hassan Abou Seoud
    Version 4
    Soundtrack “Whatever Lola wants” 2007


    Version 5
    Live Band von Aziza of Cairo
    Version 6
    Nourhanne 2018 mit neuem Text
    Version 7
    Pamela

    Add a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.