7 spannende Fragen zu Umm Kulthum, deren Antworten Dich verblüffen werden

7 spannende Fragen zu Umm Kulthum, deren Antworten Dich verblüffen werden
  • By Djamila
  • 0

  • Umm Kulthum

    Umm Kulthum


    * vermutlich 04.05.1904 (Tammai az-Zahaira)
    † 03.02.1975 (Kairo)

    Geburtsname:
    Fāṭima ʾIbrāhīm es-Sayyid el-Beltāǧī

    Andere Schreibweisen:
    Oum, Um, Om, Kalthoum,
    Kalthum, Kalsoum, Kultum

    7 spannende Fragen zu Umm Kulthum, deren Antworten Dich verblüffen werden:

    • Welche Technik machte ihren Gesang so einzigartig und berühmt?
    • Warum wurde ihre Wunsch-Hochzeit verboten?
    • Wieso heiratete sie erst mit 50 Jahren?
    • Weshalb trug sie in späteren Jahren immer eine Sonnenbrille?
    • Wieso sagte man über sie, sie “hätte kein Herz”?
    • Trat sie auch als Schauspielerin in Filmen auf?
    • Waren ihre Gagen tatsächlich höher als die westlicher Superstars?

    Neugierig geworden? Die Antworten bekommst Du unten im Artikel!



    Einführung

    Eine Sonnenbrille. Ein Taschentuch. Eine unvergleichliche Stimme:
    Umm Kalthum!

    Für die Ägypter war sie “Die Rose vom Nil”, der “Stern von Arabien” oder sogar “Die 4. Pyramide Ägyptens”. Maria Callas nannte sie “die unvergleichliche Stimme”. Umm Kulthums Lebensweg vom einfachen Mädchen aus einem ärmlichen Dorf zum bekanntesten Gesicht Ägyptens ist eine der märchenhaftesten Geschichten des 20. Jahrhunderts. Mehr als 60 Jahre war sie die Gesangs-Ikone der arabischen Welt. In den Stunden ihres Programms, das vom ägyptischen Fernsehen live übertragen wurde, stand der Straßenverkehr in den arabischen Städten vom Persischen Golf bis zur Atlantikküste still. Auch ein halbes Jahrhundert nach ihrem Tode ist ihr Ruhm ungebrochen und ihre Lieder unvergessen. Als sie 1975 starb, trauerten Millionen in den Straßen von Kairo.

    Im Internet findet man unzählige Biographien über sie (einige empfehlenswerte habe ich bei den Links weiter unten zusammengestellt), daher werde ich mich hier auf eine Zusammenfassung wesentlicher Informationen beschränken, jedoch ergänzt durch weniger bekannte Fakten, Gerüchte und Zitate.


    Biographie

    Quellen:
    Umm Kulthumm auf Wikipedia.de, vintagetagebuch, fembio, almashriq


    Umm Kulthum war eine im ganzen arabischen Raum berühmte und verehrte ägyptische Sängerin und Musikerin. Ihr Ruhm in der arabischen Welt ist mit dem von Maria Callas und den Beatles in der westlichen Welt vergleichbar. Sie war eine enge Freundin und Unterstützerin des Offiziers und späteren Präsidenten Gamal Abdel Nasser seit ihrer Kindheit.

    “Über ihr steht nur der Koran”

    Mustafa Amin (Journalist)

    Kindheit

    Geboren in einem kleinen Dorf, lernte sie bereits als Kind das Singen von ihrem Vater, einem strenggläubigen Imam. Als dieser ihren Auftritt vor männlichem Publikum nicht mehr mit seinen religiösen Werten vereinbaren konnte, trat sie in Jungenkleidung auf.

    “Es war ein ärmliches Dorf. Das höchste Gebäude hatte noch nicht mal 2 Stockwerke. Die größte Attraktion war der Pferdewagen des Umdah (Dorf-Bürgermeisters). Ich sang in den Nachbardörfern, die genau so klein waren. Ich dachte, die Stadt von Al Sinbillawayn wäre die größte Stadt der Welt und ich lauschte den Neuigkeiten von dort in der gleichen Weise, wie man heute den News aus New York oder London zuhört.”

    Umm Kalthum

    Lange Jahre beschränkte sich diese „Karriere“ auf ihre Heimatregion. 1920 jedoch begegnete sie Scheich Zakariyya Ahmad, dem sie vorsang; er sagte, er „konnte seitdem ihre Stimme nicht mehr vergessen“; er verschaffte ihr Engagements in Kairo und versuchte sie dorthin zu holen. Diesem Ansinnen widersetzte sich ihre Familie jedoch.

    Ahmad und Umm Kulthum begegneten sich wieder und er komponierte für sie. Später zerstritten sich beide wegen der Tantiemen für die Kompositionen und Ahmad verklagte Umm Kulthum deshalb, ihre Freundschaft zerbrach daraufhin.

    1923 begegnete sie zufällig dem von ihr bewunderten Scheich Abu l-Ila, seinerzeit der „führende religiöse Sänger in Ägypten und der Hauptvertreter der klassischen islamischen Gesangstradition“, Abu l-Ila unterrichtete sie und lehrte sie vor allem „wie man die Bedeutung der Worte in Tönen ausdrückte“. Er regte erneut an, dass sie nach Kairo zöge, da nur dort ihr Talent angemessen wachsen könne. Nach schwerem Streit mit ihrem Vater gab dieser endlich nach, gemeinsam mit ihrem Vater und ihrem Bruder zog sie nach Kairo.

    Ihr ländlicher und konservativer Gesangsstil galt in Kairo als veraltet und überholt, ihrer Stimme wie auch ihrer Erscheinung fehlte Schliff. Mit finanzieller Unterstützung durch ihren Vater nahm sie Gesangsunterricht, lernte das Spiel der Ud, erneuerte ihr Repertoire und nahm spätestens 1924/1925 erstmals auf. 1928 galt sie bereits als eine der führenden Sängerinnen der Stadt. Im Mai 1934 weihte Umm Kulthum den ersten ägyptischen Rundfunksender Radio Cairo ein.

    Internationale Karriere

    1932 führte sie ihre erste internationale Tournee unter anderem nach Damaskus, Bagdad, Beirut und Tripolis, 1935 begann sie eine vorübergehende Filmkarriere.

    Die 1940er und 1950er Jahre gelten gemeinhin als das „Goldene Zeitalter“ ihres Gesangs, zugleich gelang es ihr in dieser Zeit, die vollständige künstlerische Kontrolle über ihre Karriere zu erlangen und wichtige Funktionen im Musikgeschäft zu übernehmen. Über die Jahrzehnte führte Umm Kulthum ihre Karriere erfolgreich weiter fort, ihr Ruhm wuchs dabei kontinuierlich, und sie wurde allmählich zu einem nationalen Symbol.

    In den Stunden ihres Programms, das vom ägyptischen Fernsehen live übertragen wurde, stand der Straßenverkehr in den arabischen Städten vom Persischen Golf bis zur Atlantikküste still. Die Beduinen der Wüste, die Fischer am Meer, die Fellachen am Land und die Menschen in den Städten lauschten ihrer Stimme. An diesen Donnerstagen verzichtete die arabische Allgemeinheit auf alles, was vordergründig ihr Leben bestimmte und gab sich dem Hören dieses Gesangs hin, der solch eine Emotion auszulösen vermochte, dass die Umwelt versank und alle Sorgen nichtig wurden..”

    Gabriele Braune

    Nach der ägyptischen Niederlage im Sechstagekrieg unternahm sie eine Tournee durch viele arabische Länder und trat zweimal im Olympia in Paris auf, ihre einzigen Auftritte im Westen während ihrer ganzen Karriere.

    “Niemand kann den großen Stolz ermessen, den ich bei meiner Reise nach Paris empfand; als ich im Zentrum von Europa stand und meine Stimme erhob im Namen Ägyptens.”

    Umm Kulthum

    Die Einnahmen dieser Tournee spendete sie dem Wiederaufbau der ägyptischen Armee. Nach einer fast sechzigjährigen Bühnenkarriere und vielen Hunderten von Aufnahmen starb sie 1975 an einer Nephritis, nachdem sie bereits seit den 1930er Jahren ähnliche gesundheitliche Probleme, zum Beispiel mit Leber und Galle, hatte.

    Bei ihrer Beerdigung versammelten sich mehrere Millionen Trauernde in den Straßen Kairos, der Sarg mit ihrem Leichnam wurde den eigentlichen Trägern abgenommen und über drei Stunden in zahlreichen Windungen durch die dichtgedrängten Straßen Kairos gereicht.


    7 spannende Fragen zu Umm Kulthum, deren Antworten die Dich erstaunen werden!


    Welche Technik machte ihren Gesang so einzigartig und berühmt?

    Eine besondere Rolle im arabischen Lied spielt der Liedtext. Wohlklingende Wörter werden um ihrer selbst willen geliebt. Dennoch soll ein Text nicht nur klanglich, sondern auch durch seine Bedeutung ergreifen.

    Quelle: Buch “Umm Kulthum: Persönlichkeit und Faszination der ägyptischen Sängerin” von Stefanie Gsell

    Um Kulthumm war eine Meisterin darin, einzelne Segmente, Phrasen oder Worte währen ihrer Konzerte immer und immer wieder zu wiederholen und stimmlich in ihrer Bedeutung, Ausdruck und emotionalen Tiefe zu steigern, bis das Publikum förmlich raste. Dieses Video auf youtube veranschaulicht die Kunst von Umm Kulthums Gesangstechnik.

    Umm Kulthumm war berühmt dafür, dass sie keine Stimmlinie zweimal gleich sang, jede ihrer Aufführungen galt als einzigartig. Umm Kulthumm gelang es, ihre Zuschauer mit der emotionalen Eindringlichkeit ihrer Texte zu überwältigen.

    Quelle: Buch “Umm Kulthum: Persönlichkeit und Faszination der ägyptischen Sängerin” von Stefanie Gsell

    Warum wurde ihre Wunsch-Hochzeit verboten?

    1946 war Umm Kulthum durch ihren Ruhm und ihre Bildung der Eintritt in die führenden Kreise der ägyptischen Gesellschaft gelungen. Scharif Sabri Pascha, ein Onkel des Königs Faruk, schlug ihr die Heirat vor. Die königliche Familie unterband dieses Vorhaben sofort. Umm Kulthum schmerzte das sehr, und Beobachter berichteten verwundert, dass sie eine solche Heirat tatsächlich für möglich gehalten hatte.

    Quelle: Buch “Umm Kulthum: Persönlichkeit und Faszination der ägyptischen Sängerin” von Stefanie Gsell

    Wieso heiratete sie erst mit 50 Jahren?

    Zum einen war Umm Kulthum in der Liebe schon mehrfach enttäuscht worden:
    Zuerst vom Dichter Ahmed Rami, mit dem sie eine lange und enge Freundschaft verband. Rami schrieb in seinen Memoiren, er hätte sie vom ersten Augenblick an geliebt. Über ein Musikstück kam es jedoch zu einem heftigen Streit zwischen beiden und Umm Kulthum ließ sich zu der Aussage hinreißen “Ich bedaure, dass ich dich je kennengelernt habe”. Zu spät begriff sie, wie sehr sie Rami damit verletzt hatte. Als sie nach einiger Zeit von einer Reise aus dem Irak zurückkehrte, hatte Rami bereit seine bevorstehende Hochzeit mit einer jungen Frau bekannt gegeben.

    Als zweites wurde sie durch die vom Königshaus unterbundene Heirat mit Scharif Sabri Pascha enttäuscht (siehe oben). Daraufhin stimmte Umm Kulthum einer Heirat mit dem Oud Spieler und Komponisten Mahmud Sharif zu. Die Heirat wurde jedoch nach wenigen Tagen gelöst und wurde von beiden Parteien als Fehler bezeichnet.

    Ein sehr einfacher Grund, warum sie tatsächlich erst so spät heiratete: Umm Kulthumm wollte sich von keinem Mann verbieten lassen, als Sängerin zu arbeiten. Ein weiterer Grund war jedoch, dass das Publikum und die Fangemeinde von Umm Kulthum es nur schwer akzeptieren konnten, sie mit jemandem zu teilen. So heiratete sie erst 1954 mit 50 Jahren Dr. Hasan al-Hifnawi, der ein großer Bewunderer ihrer Kunst und ihr in Herkunft, Charakter und beruflichem Ehrgeiz sehr ähnlich war.

    Zu guter letzt soll auch ein Gerücht nicht unerwähnt bleiben, das sich bis heute hält: Könnte es sein, dass Umm Kulthum homosexuell war und sich deswegen lieber mit Frauen als mit Männern umgab? Diese Vermutung taucht immer mal wieder auf, ist aber unbewiesen und kann ihrem Ruhm post mortem glücklicherweise nichts anhaben.


    Weshalb trug sie in späteren Jahren immer eine Sonnenbrille?

    Umm Kulthum plagten ihr Leben lang unterschiedliche gesundheitliche Probleme, die mit dem Alter noch zunahmen. Ihr Augen reagierten hypersensibel auf Licht. Wahrscheinlich wurde der Zustand ihrer Augen durch die Bühnenbeleuchtung über die vielen Jahre noch verschlimmert.
    So wurde es im Alter notwendig, dass sie stets eine dunkle Sonnenbrille trug – was bald zu einem ihrer “Markenzeichen” wurde.


    Wieso sagte man über sie, sie “hätte kein Herz”?

    Nun, vom armen Mädchen von Lande zur berühmtesten Frau Ägyptens war es ein weiter und steiniger Weg, der Umm Kulthumm viele Entbehrungen und Disziplin abverlangte. Ihr offensichtlich sehr starker Wille, ihr scharfe Zunge und die Abwesenheit von langjährigem, engen Personal führte dazu, dass einige Leute behaupteten, Umm Kulthumm habe kein Herz.


    Trat sie auch als Schauspielerin in Filmen auf?

    Ja, Umm Kulthum trat von 1936 bis 1947 in insgesamt 6 Filmen auf, siehe hier. In ihren Rollen verkörperte sie zumeist tugendhafte Frauen, die aus schwierigen Krisen als Siegerin hervorgingen. Sie bezeichnete sich jedoch nie selbst als Schauspielerin, sondern stets als Sängerin, die einfach versuchte sich in die jeweilige Rolle hinein zu versetzen.


    Waren ihre Gagen tatsächlich höher als die westlicher Superstars?

    Für ihr Konzert in Paris erhielt sie mit einem Vertrag von 1966 eine Gage von 14.000 Ägyptischen Pfund – mehr als doppelt so viel, wie Maria Callas für ihren Auftritt am gleichen Veranstaltungsort erhielt. Die Preise für Eintrittstickets waren mehr als 4 mal so hoch wie die für Jimmy Davis jr. am gleichen Ort.


    Berühmte Songs

    Viele ihrer Stücke gehören zu den bekanntesten Bauchtanz-Klassikern, die jede Tänzerin kennen sollte, z.B.:

    • Al-Atlal
    • Alf Leila we Leila
    • Amal Hayati
    • Ana F’entezarak
    • Beeid Annak
    • El-Hobb Kolloh
    • Enta El-Hobb
    • Enta Omri
    • Fakkarooni
    • Leilet Hobb
    • Lessa Faker
    • Siret El-Hobb
    • Daret El-Ayyam
    • Ya Msaharni

    Alle Lieder mit Angabe des Komponisten, Texters ung Maqam hier:
    Al Mashriq Umm Kalthoum Songs
    Übersetzungen findet man bei:
    Lyricstranslate


    Bücher

    Umm Kulthum: Persönlichkeit und Faszination der ägyptischen Sängerin von Stefanie Gsell

    Umm Kulthum: Artistic Agency and the Shaping of an Arab Legend, 1967–2007 von Laura Lohman

    “The Voice of Egypt”: Umm Kulthum, Arabic Song, and Egyptian Society in the Twentieth Century von Virginia Danielson. 1997 Chicago. University of Chicago Press. 

    Die Qaṣīda im Gesang der Umm Kulthum. Die arabische Poesie im Repertoire der größten ägyptischen Sängerin unserer Zeit von Gabriele Braune

    Shaping Tradition in Arabic Song: The Career and Repertory of Umm Kulthum. Virginia Danielson, 1991.PhD. diss. (music). Univ. of Illinois. 

    Umm Kulthum. Ein Zeitalter der Musik in Ägypten. Die moderne ägyptische Musik des 20. Jahrhunderts von Gabriele Braune. Frankfurt a.M. Lang.

    Die Qaṣīda im Gesang von Umm Kult̲ūm: die arabische Poesie im Repertoire der grössten ägyptischen Sängerin unserer Zeit, Band 1 und 2 von Gabriele Braune


    Bildergalerie


    youtube playlist Umm Kulthum

    Add a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.